Einige Eindrücke vom Kindelsbergpfad.

Diesen Wanderweg bin ich persönlich am 26.11.2011 gewandert. Da ich die Tour an meinem Wohnort gestartet bin, hatte ich zusützlich 2 x 4 km zu absolvieren. Somit war meine Tagesleistung ca. 24 km.

Bei mäßigem Wetter bin ich um 09:00 Uhr gestartet. Nach etwa 2 Stunden war die erste Rast geplant. Es gab Tee, türkisches Weißbrot, Wattwürmer und rohes Weißkraut. Troz mäßigem Wetter hatte ich ein sehr schönes und trockenes Plätzchen gefunden.

Die bisherige Streckenführung fand ich toll, da es wenig Wald- und Forstwege waren, sondern viele Waldpfade.

Meine Vorfreude bei dieser Tour galt dem Gipfelkreuz auf der Martinshardt. Dieses sollte erst seit einigen Jahren dort stehen. Als Mittagsziel hatte ich mir die Gaststätte am Kindelsbergturm ausgesucht und hoffte auf einen leckeren Eintopf. Sitzend auf einer Waldbank wollte ich mir aber vorher noch 1/8 l  Rotwein gönnen.

Nach ca. 4 Stunden Gesamtweg erreichte ich die Tourspitze - den Kindelsbergturm. Ca. 30 Minuten vorher passierte ich das Gipfelkreuz auf der Martinshardt und dort habe ich mich auch in das Gipfelbuch eingetragen. Ist ja fast wie in den Alpen organisiert.

In der Gaststätte am Kindelsbergturm gab es zwar keinen Eintopf, dafür aber eine super leckere Gulaschsuppe. Leider etwas wenig und nur mit einer Scheibe Brot garniert - dafür aber für € 4,60.

Der Abstieg vom Kindelsberg war vielseitig interessant und man hätte Stunden hier verbringen können. Leider ist der November aber ein Monat an dem es schon zeitig dunkel wird und so habe ich mich nicht überall länger aufgehalten und konnte so meinen Heimatort nach ca. 8,5 Stunden erreichen.

Diese Tour werde ich sicherlich noch öfters gehen, allerdings dann auch mal bei schönem Wetter.


Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!